a

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem nulla consequat. Aenean massa.

Cross4Health Hackathon: „Innovate.Healthcare“

Cross4Health  ist ein mit 5 Millionen Euro unter Horizon 2020 gefördertes Projekt mit 2,5- jähriger Laufzeit. Ziel von Cross4Health ist die Förderung der Zusammenarbeit und des Wissenstransfers zwischen europäischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) aus der Luft- und Raumfahrt, der Energie, der IKT, der Kreativen Industrien, Biotechnologie in Richtung neuer Medizintechnikprodukte.  

Zur Vorbereitung der zweiten Ausschreibung im Projekt Cross4Health https://cross4health.eu/ findet vom 7. bis 9. Dezember 2018 in Bochum der Cross4Health Hackathon statt. 

Anhand von ausgewählten Challenges kann an realen Herausforderungen des Gesundheitswesens gearbeitet werden. Hauptzielgruppe dieser Veranstaltung sind Studenten, Start-ups, Young Professionals, aus den benannten Bereichen, die Teams vor Ort bilden und motiviert sind, die Gesundheitsversorgung mit fortschrittlichen Ideen, kreativem Denken und aktivem Tun zu stärken.  

Projektanträge können in drei Themenfeldern gestellt werden, die Projekte sollen neue, innovative Lösungen für das Gesundheitswesen entwickeln. Diese drei Challenges sind auch die Challenges des Hackathon.

  1. Early detection and diagnosis
  2. Remote patient support
  3. Patient management process

Die Teilnahme am Event ermöglicht den Beteiligten

  • eine erhöhte Sichtbarkeit des eigenen Unternehmens,
  • umfassende Informationen über Cross4Health und den nächsten Call, 
  • die Netzwerkerweiterung auf internationaler Ebene,
  • zukünftige Kooperationspartnerschaften,
  • eine fachkundige Beratung und Coaching durch ein qualifiziertes Trainerteam,
  • die Teilnahme an einer Preisverleihung.

Es sollen drei Siegerteams des Hackathon mit Geldpreisen von 6.000, 4.000 und 2.000 Euro bedacht werden. Die teilnehmenden Teams werden auch beraten hinsichtlich der dann folgenden Ausschreibung von (Entwicklungs-)Projekten.

Die nächste Ausschreibungsrunde, in der bis zu 20 Projekte unterstützt werden, endet am 18. Februar 2019. Teilnehmende KMU erhalten eine Direktförderung von bis zu 55.000 € in Form von Cash (25.000 €) und innovationsorientierten Dienstleistungen (bis zu 30.000 €).
Zielgruppe sind Unternehmen und Einzelpersonen aus den oben genannten Bereichen. 

Die Teams aus mindestens zwei EU- bzw. assoziierten Staaten müssen von einem KMU geleitet werden und aus mindestens zwei KMU bestehen. Zumindest eines der Unternehmen sollte die Branchen Luft- und Raumfahrt, Energie oder Kreative Industrien vertreten.

Weiterführende Informationen erhalten Sie durch die ZENIT GmbH, Herrn Juan Carmona-Schneider, jc@zenit.de oder Anne-Lise Hohenstatt, ho@zenit.de.

Weitere Informationen und Anmeldung zum Hackathon:  http://cross4health.innovate.healthcare/

 

Datum

Dez 07 2018 - Dez 09 2018

Uhrzeit

09:00 AM - 07:00 PM

Preis

kostenfrei

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

Universitätsforum (UFO) - Querenburger Höhe 283 - 44803 Bochum
QR Code

Kommentar