8. BizSlam

Unter dem Motto „Erfolgreich gescheitert oder zufällig erfolgreich“ startet am 10. April 2019 bereits die 8. Ausgabe des BizSlams in Bochum. Nun geht es in die nächste Runde und auch dieses Mal sind wieder einige ganz besondere Slammer*Innen dabei! Von den Erfahrungen ihrer Unternehmensgründung, von Geschichten über Erfolg und Unterstützung, aber auch von Niederlagen und Schwierigkeiten, erzählen uns offen und persönlich:

Christian Dasbach – Er ist Gründer der „FuckUp Nights Ruhrgebiet“, einer Veranstaltung, bei der erfolgreiche Unternehmer über das Scheitern sprechen und dabei ihre Learnings und Erfahrungen mit teilweise mehr als 600 Zuschauern teilen. Christian will mit diesem Format eine neue Einstellung zum Scheitern schaffen, denn das gehört genauso zum Erfolg, wie der Erfolg selbst.

Odin Holmes & Stephan Bökelmann – Odin gründete gemeinsam mit Benjamin Menküc sein eigenes Unternehmen in Bochum und machte es zu einem europaweit führenden Anbieter von Diagnosetools zur Fehleranalyse an Fahrzeugen. Stephan Bökelmann ist nicht nur stellvertretender Geschäftsführer des Unternehmens, sondern auch Veranstalter des After-Work Stammtischs, bei dem sich Ingenieure in einem monatlichen Treffen über Probleme, Lösungen und Ideen aus der Welt der Technik austauschen.

Tim Klauke – hat es sich mit ForkOn zur Aufgabe gemacht, mithilfe einer Software die Intransparenz der Verfügbarkeit und Gesamtkosten von Gabelstaplern zu reduzieren, Einsparungspotenziale offen zu legen und somit die Gabelstaplerflotten dieser Welt zu optimieren, um massiv Ressourcen zu sparen. „Es ist sehr wichtig, zu verstehen, dass es beim Gründen im Grunde darum geht, sich zum Erfolg zu „scheitern“.“ – so Tim Klauke zu Ruhrgruender.

Kyung-Ah Meiers – überzeugte die Jury beim Gastro-Gründerpreis 2017 mit ihrer Liebe zur koreanischen, pflanzlichen Küche und gewann im Bereich „authentisches Konzept“. Zuerst verkaufte Kyung-Ah ihre Kimbap-Rollen (koreanisch für Seetang (kim) und Reis (bap)) auf Streetfood-Märkten. Seit Oktober 2017 hat sie nun ihr eigenes Restaurant in Bochum und setzt dort ganz auf ihre Erfahrung: Sie leitete bereits ein Restaurant, hat dreimal im Pop-up-Restaurantkonzept „LADEN EIN“ Station gemacht und sogar schon beim Fernsehsender WDR gegen Björn Freitag gekocht.

Heike Maria Bähr – ist Allergikerin und hat auf Basis ihrer eigenen Erfahrungen eine App namens Coded Food – besserleben entwickelt, die die Speisekarten teilnehmender Restaurants anhand kennzeichnungspflichtigen Hauptallergenen filtert. So kann jeder Mensch mit Nahrungsmittelallergien und/oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten sorgenfrei essen gehen und genießen.

Volker Brunswick – ist der kreative Kopf von vivamo, eines der renommiertesten Laden- und Messebauunternehmens Deutschlands. Nachdem er zunächst Goa-, Trance- und Techno-Partys veranstaltete, entwickelte er daraus eine professionelle Agentur, die Promotion für Veranstalter machte. Danach gründete er gemeinsam mit einem Freund die Agentur Magwick und stieg auf Marketing-Beratung mit Schwerpunkt Streetwear, Sneakers und Actionsports um. 2006 gründete Volker dann Vivamo, wo er in erster Linie Messebau und Ladeninteriors vermarktet. Die Kunden kommen zu einem großen Teil aus der Streetwear- und Funsport-Ecke: Billabong, Burton, Element, Quicksilver uvm.

Der 10.04. steht ganz im Zeichen der Unternehmensgründung: Die Gründungsmesse „StartUp Ruhr“ findet von 11 – 17 Uhr in der Stadtwerke Bochum LOUNGE des Ruhrstadions statt. StartUp Ruhr ist die Plattform für alle Gründer*Innen aus Bochum, Herne, Hattingen und Witten, die relevante Inhalte rund um das Thema Gründung liefert. www.gruendungsmesse.ruhr

About

Lorem ipsum proin gravida velit auctor aliquet. Aenean sollicitu din, lorem auci elit consequat ipsut.

Kategorien

Folgen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.