DataHub Ruhr – die Gewinner stehen fest

“Daten und Talentförderung sind der Schmierstoff für die Aufholjagd des Ruhrgebiets in Sachen Digitalisierung”, so Dr. Frank Dudda, Oberbürgermeister der Stadt Herne, der beim Demo Day des Data Hub Ruhr die Präsentationen verfolgte. “Wer etwas bewegen will, ist im Ruhrgebiet herzlich willkommen, denn hier passiert etwas, wir wollen Raum für Neues schaffen. Uns stehen spannende Jahre bevor!”

Dass das Prinzip, etablierte Unternehmen mit Startups als Innovationstreiber auf Basis konkreter Projekte zusammen zu bringen hervorragend funktioniert und beide Seiten davon profitieren, zeigen die Ergebnisse der aktuellen Data Hub Runde:

  • Die Entsorgung Herne kann dank datenbasierter Routenplanung von adiutaByte die gefahrenen Kilometer bei der Sperrmüllabholung um bis zu 30 % senken und die Wartezeiten der Bürger um zwei Drittel verkürzen.
  • Bei Evonik konnte innoSEP die Genauigkeit der wöchentlich prognostizierten Bestellplanung für Silane dank Künstlicher Intelligenz (KI) im Modellversuch von 60 auf 85 Prozent verbessern, sodass Kundenbedürfnisse zukünftig noch besser bedient und Produktionsüberschüsse vermieden werden können. 
  • Die Haniel-Tochter XXLhoreca konnte gemeinsam mit Mergerspot eine vollautomatisierte Marktanalyse in Echtzeit aufsetzen und somit die Wettbewerbsbeobachtung um 200 Prozent steigern. Das wäre aufgrund der Schnelllebigkeit und Masse an Daten manuell nie möglich. 
  • Accelogress konnte mit den Stadtwerken Herne durch smarte, datenbasierte Netzplanung den CO2-Ausstoß der Häuser im Klimaviertel in Herne nochmals um 25% senken. 
  • Industrial Analytics konnte für die Oil-Additives Abteilung von Evonik eine KI entwicklen, die basierend auf den bisherigen Erfahrungen ideale Mischverhältnisse für Polymer-Zusammensetzungen entwickelt. Dadurch sollen die aufwendigen Tests, die zur Validierung der Rezepte nötigt sind, stark reduziert werden.

Aus den fünf Projekten kürte eine Jury zwei Sieger, deren Ideen besonders vielversprechend sind: Den ersten Platz mit 10.000 Euro Preisgeld gewann adiutaByte für die Optimierung der Sperrmüllrouten für die Entsorgung Herne. Den zweiten Platz, dotiert mit 5.000 Euro, erreichte Industrial Analytics mit ihrer KI für Polymer-Rezepte.

Die einzelnen Cases stellen wir euch in den nächsten Wochen nochmal genauer vor – bis dahin hier ein paar Impressionen des Data Hub Demo Days: